Montag, 4. November 2013

Sonntags-Resümee (am Montag) - eine Woche voller Sonntage

|Gesehen| Letzte Sonnenstrahlen. Serien. Die großen Augen meines Sohnes. Ein leeres Auto, das vorher ganz voll war, bevor wir den Inhalt beim Sozialkaufhaus gelassen haben. Ausmisten FTW!
|Gelesen| Bisschen in meinem Roman, bisschen Korrektur, ganz viele schöne Blogeinträge.
|Gehört| Bisschen Radio. Meinen eigenen Husten, immer und immer wieder.
|Getan| Viel Panik geschoben wegen diverser nervlicher Dinge. Um einen Nervenzusammenbruch herumspaziert. Auf meinen Mann gehört, als er sagte, "Jetzt nimm dir halt mal all die Sonntage, die du in letzter Zeit durchgearbeitet hast". Danach tatsächlich viel entspannt. Oh, und meinen neuen Rechner eingerichtet. Und am Samstag ein bisschen gearbeitet. Meine erste Karamellsoße gekocht und unheimlich stolz drauf gewesen.
|Gegessen| Ganz viel von meinem "Subway"-Salat, leckerste Lotuskeksecreme, Hackfleischsuppe, leckeres Gemüse, viel Meerrettich (für die Abwehrkräfte). Eine Packung Häagen Dasz.
|Getrunken| Tee, Kaffee, Cola.
|Gedacht| "Endlich hab ich wieder Lust auf und Freude an etwas!"
|Gelacht| Über meinen Sohn und seine altklug-ignoranten Äußerungen. Großartig.
|Gefreut| Dass mein neuer Rechner läuft, dass ich all meine Webshots-Bilder mit einem kleinen Konverter-Programm in JPGs umwandeln konnte und sie so mit auf den neuen Rechner nehmen kann (immerhin hab ich mal dafür bezahlt, und nur weil's die Firma seit Neuestem nicht mehr gibt, will ich nicht auf meine Sehnsuchtsbilder verzichten). Dass ich Donnerstag früh gerade noch rechtzeitig festgestellt habe, dass ich schon wieder von einem Hostile Bakterientakeover befallen bin und mir vor dem langen Wochenende noch schnell Antibiotika holen konnte, mit denen ich auch keinen Moment zu früh angefangen habe. Meine Bronchitis muss mich wirklich lieben. Sie kommt immer wieder zu mir zurück.
|Gespielt| Age 2.
|Geärgert| Dass ich womöglich diesen Samstag ein lang erwartetes und ervorfreutes Event absagen muss wegen Krankheit. Dass ich seit dem 1. September keinen einzigen Tag wirklich gesund war.
|Gewünscht| Gesundheit. Dass ich endlich wieder Sport machen kann. Immer noch. Dass ich vor Weihnachten Zeit finde, all die Dinge fertig zu machen (mein Larp-Kleid, ein Puzzle oder fünf, die Decke für meinen Sohn, Deko, Plätzchen ...), die ich machen möchte.
|Gekauft| Lebensmittel. Zutaten, um unglaublich leckeren, süßen Süßkram zu machen.
|Geklickt| Blogs, bisschen Duden.

Ich wünsch euch eine gute Woche, meine Lieben!

Keine Kommentare: