Sonntag, 29. September 2013

Sonntags-Resümee - Immer noch krank

|Gesehen| Hell on Wheels. Den Flohmarkt gestern hier nebenan.
|Gelesen| Diesmal dank Bettruhe bisschen mehr in meinem Frauenkitschroman. Einige Blogeinträge.
|Gehört| Schon wieder den Trine-2-Soundtrack im Auto und Radio.
|Getan| Diverse Dinge am Haus. Gearbeitet. Beim Friseur und der Manuellen Therapie gewesen.
|Gegessen| Von Montag bis Freitag immer dasselbe: meinen "Subway"-Salat. Gestern außerdem Hackfleischsuppe mit Möhren und Nudeln und gestern und heute ein bisschen Käsekuchen.
|Getrunken| Viel Tee. Und ein bisschen Kaffee.Viel zu viel ungesunde Cola zum Salat.
|Gedacht| Es kann doch nicht sein, dass sich meine Seitenstrangangine so dermaßen zieht.
|Gelacht| Viel über meinen Sohn. Der ist so echt in seinen comichaften Geräusch- und Gesichtsäußerungen.
|Gefreut| Über meinen Sohn und ein paar Flohmarktfunde. Und dass mein Verlag mich noch mag und mir Aufträge gibt. :)
|Gespielt| Heute einmal Age 2.
|Geärgert| Über Spam und über meine Erkältung.
|Gewünscht| Dass ich endlich mal gesund werde und den Con ab Donnerstag genießen kann.
|Gekauft| Neue Möbelgriffe und Farbe für die Küchenschränke, diverse Kleinigkeiten auf dem Flohmarkt.
|Geklickt| Blogs, Pinterest, Ebay, Lohnmostereien (haben so viele Äpfel) und wieder Duden.

Ich hoffe, ihr hattet ein gutes Wochenende und wünsche euch eine schöne Woche! Ist ja nur kurz diesmal. :)

Freitag, 27. September 2013

Der Freitags-Füller #29

1.  Wenn ich durch meine Nachbarschaft laufe, freue ich mich, dass wir hier wohnen dürfen.
2.  Mit viel Zeit und ohne nölige "Mag ich nicht"-Kinder koche ich am liebsten.
3.  Das Leben ist ein Geschenk, und meistens ein ziemlich schönes.
4.  Mein Bett ist kuschelig und gemütlich. Der Rest des Hauses folgt Stück für Stück.
5.  Tomate (wie auch sonst immer) ist im Herbst mein Lieblingsgemüse .
6.  Kerzenschein ist besser, wenn es draußen herbstlich und dunkel-kalt ist.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf frühes Schlafengehen, um mich auszukurieren, morgen habe ich einen Gang über den Flohmarkt und Entspannen geplant und Sonntag möchte ich mich weiter auskurieren!

Euch zweien ein schönes Wochenende! ;)

Sonntag, 22. September 2013

Sonntags-Resümee - Müde

|Gesehen| Viele schöne Deko-Dinge gestern in Bonn.
|Gelesen| Bisschen weiter in meinem Frauenkitschroman. Viele Blogeinträge.
|Gehört| Mal wieder den Trine-2-Soundtrack im Auto und Radio.
|Getan| Den Vorrats-, Garderoben- und Putzschrank im Flur (das ist alles in einem) ausgemistet und mit vielen Körben schön organisiert. Dinge für's Haus gekauft, Metro und Ikea besucht, einen verbockten Auftrag richtiggestellt (blöd, das). Meinen Gewürzschrank schön und neu gemacht (noch nicht ganz fertig).
|Gegessen| Von Montag bis Samstag immer dasselbe: meinen "Subway"-Salat. Gestern außerdem Pizza in Bonn mit meiner Schwester und abends ein wönzöges Stöckchen vom nicht so tollen Backmischungs-Käsekuchen.
|Getrunken| Viel Tee. Und natürlich Kaffee (wie jedes Mal, irgendwie).
|Gedacht| So viel Sand und keine Förmchen!
|Gelacht| Wieder über meinen Sohn. "Kinder sind wie betrunkene Erwachsene", meinte meine Schwester, und irgendwie hat sie Recht. Nur dass Kinder außerdem noch unglaublich niedlich sind. Also zumindest die eigenen.
|Gefreut| Über schönen Flurschrank, schöne Küche, meinen Aufräum- und Putzwahn (moderat!).
|Gespielt|  Nix. Aber Zeit mit dem Söhnchen verbracht und schöne Aufkleber in Aufkleberbücher geklebt. Und heute Nachmittag spielen wir noch das "Wer wird Millionär Kanzlerin"-Spiel.
|Geärgert| ... oder eher bestürzt gewesen über die schlechte Arbeit, die ich meinem Verlag letzte Woche abgeliefert habe und dementsprechend noch mal neu machen musste. Keine Ahnung, woran das lag, aber es wird mir sicher nicht noch mal passieren. Und darüber, dass ich schon wieder erkältet bin. Diesmal zum Glück nicht so schlimm.
|Gewünscht| Dass mein Verlag mir jetzt trotzdem noch Aufträge gibt. Dass das Viech, was meinen Sohn nachts immer sticht, entweder in der Waschmaschine stirbt oder einfach so. Dass ich mal den ganzen Schlaf, den ich in den letzten Wochen Dank Arbeit, Krankheit und Antibiotika einbüßen musste, nachholen kann.
|Gekauft| Kisten, Möbel, Vasen, eine Flauschdecke, zwei Tops bei H&M.
|Geklickt| Viele Blogs, Pinterest, Ebay.

Genießt den Sonntag! Und habt eine gute kommende Woche. :)

Und hier noch mein Vorher-/Nachher-Bild vom Flurschrank. Die Bilder werden der ganzen schönen Veränderung allerdings nicht gerecht.




Freitag, 20. September 2013

Der Freitags-Füller #28

1.  Warum werde ich nie Millionär, obwohl ich doch gar kein Lotto spiele?
2.  Alles wird besser bleiben.
3.  Es ist bei weitem nicht aller Tage Abend.
4.  Ich habe kürzlich Pinterest für mich entdeckt.
5.  Ich habe Angst, das Wahlergebnis am Sonntag sehen.
6.  Schöne Döschen, kleine Körbe und außergewöhnliche  Flaschen sind Sachen die ich gerne horte.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf öh, Entspannung oder Ausmisten, morgen habe ich Shoppen mit meiner Schwester geplant und Sonntag möchte ich mit meiner süßen Familie entspannen!

Komischer Freitags-Füller, trotzdem wünsche ich euch ein schönes Wochenende, während ich jetzt mal schnell zu Metro und Ikea düse. :)

Donnerstag, 19. September 2013

Pinterest

Ich bin jetzt bei Pinterest!



Schaut doch mal vorbei. :)

Montag, 16. September 2013

Sonntags-Resümee - ist mir doch glatt durch die Lappen gegangen.

|Gesehen| Ein paar Serienfolgen. Schöne Küchenschränke von innen.
|Gelesen| Bisschen weiter in meinem Frauenkitschroman.
|Gehört| Irgendwie gar nichts, mir war nicht danach. Bisschen Radio im Auto.
|Getan| Ganz viele Küchenschränke von innen ausgemistet und schön organisiert. Gästebad und Flur schön dekoriert.
|Gegessen| Uh, viel! Suppe, Suppe, Pizza, Pizza, Suppe, Muffins, davon fast alles selbst gemacht. :)
|Getrunken| Viel Tee. Und natürlich Kaffee. Und immer noch Orangensaft.
|Gedacht| Dass ich anfange, das Hausfrauendasein (mit hineingemischten Aufträgen) zu lieben. Strange.
|Gelacht| Über meinen süßen, schlauen, frechen Sohn.
|Gefreut| Über schönes Gästebad, schönen Flur und schöne aufgeräumte Schränke.
|Gespielt|  Age 2! Endlich mal wieder.
|Geärgert| Fällt mir spontan nix ein, auch weniger spontan nicht ... und ich weigere mich, darüber jetzt länger nachzudenken. :)
|Gewünscht| Dass wir alle wieder ganz gesund sind.
|Gekauft| Haushaltskram und Lebensmittel.
|Geklickt| Immer noch mein "Honey, We're Home"-Blog, viel Ebay und Amazon für Haushaltskram. Ah, und viel Duden, für meinen Auftrag.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

Freitag, 13. September 2013

Kitsch is the new black

Ich habe während der letzten Woche in diesem tollen Blog gelesen: Honey, We're Home.

Das ist großer Kitsch. Amerikanischer Kitsch, und wir wissen ja, dass ich Amerika alles noch ein bisschen größer ist, also auch der Kitsch. Dummerweise hab ich ja schon einige Zeit in Amerika gelebt und stelle nach all den Jahren fest, dass mich diese Art von Kitsch noch immer anspricht.

Ich beziehe mich auf Wohnungseinrichtungen. Klar, es gibt Dinge, die gehen für mich gar nicht. Komische "Starburst"-Spiegel zum Beispiel, oder die Tatsache, dass die Leute sich Bücher irgendwo hinlegen, damit eine freie Fläche mit ein bisschen Farbe gefüllt ist. Oder dass sie Sitze an irgendwelchen strategischen Stellen der Wohnung (wo sie stehen, damit man dort keine freie Fläche hat, was sich mir prinzipiell ja erschließt) und sie so mit Kissen vollladen, dass man nicht mehr drauf sitzen kann.

Ich versteh das schon. Es geht da um Eye Candy, und es geht darum, die Einrichtung eines Raums zur Kunst zu erheben, zum Spiel mit Farben. Ich versteh das schon.

Tja, und hier beginnt mein Problem.

Ich will das auch. Ich glaube, in Deutschland dekoriert man anders. Klare, schlichte Formen, entweder ganz blasse oder ganz knallige Farben, aber wo ist das verspielte Mittel, mit tollen Farbakzenten und ein bisschen Kitsch, damit das Auge und das Herz sich freuen?

Mehr Schnörkel braucht das Land!

Vielleicht seh ich das zu eng. Vielleicht gibt es in deutschen Häusern mehr Kitsch, als mir bewusst ist. Vielleicht muss ich weg von dem Konzept, in jedem Ding und Möbelstück zwingend einen nützlichen Zweck zu sehen. Ich bin ja immer dafür, nix rumstehen zu haben, dessen einzige Funktion das Staubfangen ist. Aber wenn die zweite Funktion die ist, schön auszusehen, und die dritte gar, die Farbpalette eines Raumes herauszustellen?

Ich finde es interessant, dass die Amerikaner da so anders drauf sind als wir. Warum ist das so? Woher kommt das? Was gibt ihnen das? Kann man das hier auch umsetzen? Kann ich das? Brauche ich das? Möchte ich das?

Fragen über Fragen.

Das Gute an diesem Blog ist, dass es mich unheimlich inspiriert. Ich habe in den letzten zwei Tagen unser Gästebad schöngemacht (mit Deko! Und abgestimmten Farben!), unseren Flur schöngemacht (mit Deko! Und abgestimmten Farben!), ich habe in unserer Küche die Back- und Vorratsschublade, die Backblechschublade, die Tupperschublade, den Geschirrschrank, die Hängeschrankoberseiten und alle drei Vorratsschränke ausgemistet und schön praktikabel organisiert. Immerhin. Und der Rest der Wohnung wird folgen.

Und dann schau ich mal, wie viel Kitsch ich hier reinbringen kann, ohne dass mir die Bodenhaftung abhanden kommt. Soll ja keiner aus unserem Wohnzimmer rückwärts wieder rausgehen. :)

Der Freitags-Füller #27

1.  Hast du gesehen, welche tolle Muffins Söhnchen und ich gebacken haben? Aus Dinkel und superlecker.
2.  Heute sind mein Schatz zehn Jahre miteinander verheiratet, und es war als ob die Zeit viel schneller vorbeigegangen sei. Wer Grammatikfehler findet, darf sie behalten.
3.  Es war ein guter Sommer.
4.  Mein Bett schien so bequem zu sein, dass ich heute morgen gar nicht aufstehen wollte. :) Aber ich kann ja auch endlich wieder schlafen!
5.  Wie ich schon sagte, die sind echt superlecker, die Muffins. Mit dem "Icing" oben drauf besonders, so eine total amerikanische leichte Buttercreme. So sah dann heute mein Frühstück aus.
6.  Ein Wochenende mit ein wenig mehr Sonne wäre gut. Heuer ist Kirmes!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Abend mit meinem Mann, morgen habe ich Aufräumen, backen, Pizzaessen und Zocken mit Jero geplant und Sonntag möchte ich eine Familie aus unserer Gemeinde kennenlernen, die zu uns zum Kaffee kommen!

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende! :)

Montag, 9. September 2013

Tagge mich, wer kann!

Ich will mal getagged werden. Tagge mich doch mal jemand. Katha, hast du nicht was, womit du mich taggen kannst? :) Oder sonst jemand von meinen drei Lesern?

Sonntag, 8. September 2013

Sonntagsresümee - Diesmal nur kurz ...

... denn am Donnerstag kam ja erst das letzte. Egal.

|Gesehen| Eine tolle BBC-Sendung über die Hebriden.
|Gelesen| Bisschen weiter in dem Iny-Lorentz-Roman und in einem tollen neuentdeckten Blog.
|Gehört| So richtig eigentlich gar nichts. Außer das Lachen meines Sohnes, als wir ihn gestern Abend im Halbschlaf in sein Hochbett gelegt haben und er das irgendwie witzig fand. :)
|Getan| Gehustet, Schmerzen gehabt, nicht geschlafen. Es wird einfach nicht besser. Morgen Arzt.
|Gegessen| Hackfleischsuppe. Giotto White.
|Getrunken| Ganz viel Tee.
|Gedacht| Dass die Leute früher an solchen Krankheiten gestorben sind und dass mir das plötzlich nicht mehr so abwegig erscheint.
|Gelacht| Gab leider nicht viel zu lachen.
|Gefreut| Darüber, dass mein Sohn von seinem Urlaub bei den Großeltern zurück ist.
|Geärgert| Dass ich heute ganz umsonst bei einem Notdienst-Arzt war, der mir ein seltsames Präparat mit noch seltsameren Worten verschrieben hat und ich mich nach Lektüre der Packungsbeilage dagegen entschieden habe, es zu nehmen.
|Gewünscht| Wieder gesund zu sein. Mal schmerzfrei zu sein. Mal schlafen zu können. Dass ich keine Lungenentzündung habe. Sorry, aber heute ist genereller Mimimi-Tag. Ich mag nimmer.
|Gekauft| Blöde Antibiotika.
|Geklickt| Das Übliche, abgesehen davon vor allem dieses tolle Blog: honeywerehome.blogspot.de

Ich wünsche euch einen schönen Rest-Sonntag und eine gute Woche!

Freitag, 6. September 2013

Der Freitags-Füller #26

1.  Es ist ungewiss, ob ich heute Nacht wegen meines Hustens mal ungestört schlafen werde. Grmpf. Und das, obwohl der Kleine bei seinen Großeltern ist und ich tatsächlich ausschlafen könnte!
2.  Rührei ist leicht zu machen.
3.  Ich habe es gerne, wenn die Sonne scheint.
4.  Das Festival am letzten Wochenende war anstrengend, aber es war es wert.
5.  Über meinem Sofa ist freier Raum, weil es frei im Raum steht.
6.  In vier Wochen bin ich mal wieder auf Con, darauf freue ich mich sehr .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hm ... Entspannung, nachdem ich meinen Auftrag abgeliefert habe, morgen habe ich vermutlich Daheimbleiben, Partyverpassen und Auskurieren geplant und Sonntag möchte ich wieder gesund werden!

Genießt das Wochenende. :)

Donnerstag, 5. September 2013

Sonntagsresümee - Ausnahmsweise am Donnerstag

|Gesehen| Ein paar Serienfolgen. Viele, viele hübsche mittelalterliche Häuser. Und die großen Augen meines Sohnes, wenn er mich auf Hüfthöhe umarmt und zu mir aufschaut. *hach*
|Gelesen| "Der scharlachrote Löwe" zu Ende und den Anfang von "Töchter der Sünde" (ja, ich stehe auf historische Frauenliteratur, das ist für mich wie eine Traumwelt und Pause vom Alltag).
|Gehört| Immer noch den Trine-2-Soundtrack.
|Getan| Mit meiner Schwester das 15-Jahre-Schandmaul-Festival in Köln gerockt, mit meinem Mann in den "Flitterwochen v2.0" in Bad Münstereifel gewesen. Das war schööön! Und der absolute Nostalgie-Trip für mich inklusive spontaner Besichtigung meines alten Kindergartens (sogar eine Erzieherin von früher war noch da, die mich erkannt hat und ich sie! Abgefahren), meiner Grundschule und dutzender Plätze, an denen ich mich früher erlaubt und unerlaubt herumgetrieben habe.
|Gegessen| Oh mann. So unglaublich viel! Jede Menge leckeren Kram auf dem Festival-Gelände, und dann die ganzen Schlemmereien in Bad Münstereifel: "Ritteressen" mit Fleisch vom heißen Stein auf der Burg, tolles Frühstück, Eis, Nostalgie-Currywurst-Pommes, mehr Eis, ein wahnsinnig gutes Vier-Gänge-Menü ebenfalls auf der Burg (wir waren da im Hotel und hatten diverse Extras wie die Rittersuite und eben das Ritteressen und das Menü), noch mehr Eis, ein tolles Essen in der "Alte Gerberei" an der Erft.
|Getrunken| Wasser, viel Orangensaft (mein erkälteter Körper verlangte danach).
|Gedacht| Dass ich als Schulkind nie realisiert habe, dass Münstereifel so unglaublich schön ist! Dass ich öfter hierher kommen muss. Dass ich die Zeit mit meinem Schatz so genossen habe, ganz allein ohne Kind und so. Dass mir Larp mehr liegt als Musikfestivals, auch wenn es viele große Gemeinsamkeiten gibt (nicht unbedingt gute, hehe).
|Gelacht| Über Scherze und Performances der Musiker beim Festival, über das laute Schnattern der Enten an der Erft, das man mit Leichtigkeit in sinnvolle menschliche Dialoge übersetzen könnte, rein vom Tonfall her.
|Gefreut| Über die wunderschöne "Hochzeitsreise" mit meinem Mann und das wunderschöne Bad Münstereifel. Über das Kompliment von meinem Verlag und über eine Aussage meines Sohnes, die mir meine Schwiegermutter, bei der er derzeit weilt, zugetragen hat.
|Geärgert| Dass sich am ersten Abend der Hochzeitsreise eine Erkältung Bahn gebrochen hat, die mir das Ganze zwar nicht vermiest, aber ein wenig schwerer gemacht hat (Stadtmauer rauf, Stadtmauer runter, Stadtmauer rauf, Stadtmauer runter, so ohne Puste schon blöd) - und ich jetzt noch davon zehre, weil ich natürlich nix auskuriert hab. *husthust*
|Gewünscht| Dass ich jetzt schnell gesund werde und mein Bauch mir das viele tolle, leider nicht ganz allergenfreie, Essen schnell verzeiht.
|Gekauft| Die wunderschönsten Armstulpen der Welt bei "Schaf & Schön", einem kleinen feinen Geschäft in Münstereifel.
|Geklickt| Mein Larp-Forum vor allem. Außerdem bisschen Google Maps, die Webseite vom Heimatmuseum in Münstereifel und ganz, ganz viel Duden für meinen momentanen Auftrag.

Fast Wochenende! Das kann nur gut sein, ich wünsche euch dreien ein wunderbares Selbiges!