Freitag, 11. Januar 2013

Ein neuer Anfang

Ich könnte diesen Blog jetzt "Stadtrandblog" nennen, denn seit etwas über zwei Jahren wohnen wir in diesem Örtchen am Stadtrand. Egal.

Mir geht es um etwas anderes. Ich will Tagebuch führen über die Dinge, die ich in diesem Jahr vorhabe, um mich selbst zu kontrollieren und damit ich dem Mann ein Wochen oder Monaten sagen kann, "Siehste, ich hab schon vor ganz langer Zeit damit angefangen!"

Meine Ziele:

1. Ausmisten. Der Durchschnittsbürger besitzt 10.000 Dinge. Ich bin sicher, ich habe mindestens 20.000. Ich werde es nie herausfinden, denn meine Zeit ist mir viel zu schade, um diese Dinge zu zählen, aber was ich weiß, ist: Ich möchte meinen Bestand an Dingen auf ein Zehntel reduzieren. Geht nicht? Muss gehen.

2. Kaufstopp für ein Jahr. Keine Klamotten mehr (außer Verbrauchsklamotten wie z.B. Strumpfhosen). Keine Körperpflegeprodukte; ich habe genug für mehrere Jahre, das meiste davon ist sicher auch lange genug haltbar. Kein Make-Up; ich habe genug für VIELE Jahre (außer Mascara, die darf nachgekauft werden, aber auch nur die wasserfeste, ohne die ich nicht kann). Keine Kerzen mehr, keine Bücher mehr (höchstens in Ausnahmefällen), kein Likör mehr. Stattdessen jede Menge Kerzen genießen, Bücher lesen und Likör trinken. Naja, in Maßen, versteht sich. Keinen Stoff mehr kaufen (höchstens in Ausnahmefällen, wenn er ganz akut und gezielt benötigt wird).

Das war's erstmal an Zielen. Reicht ja auch. Ich bin aber sicher, dass mir im Laufe der Zeit noch mehr einfallen wird. Das schreibe ich dann hier auf.

Soweit erstmal. Ans Werk!

Keine Kommentare: